Naturpfad durch die Mühlsteinbrücheund Felsenstadt Luftkurort Jonsdorf

Die StreckeNaturpfad durch die Mühlsteinbrüche und Felsenstadt

Art der Reise

Anzahl der km: 4km
Ausflugstipp: zu Fuß
Schwierigkeit: mittlere Schwierigkeit
Touristengebiet: Gorlitz

Touristische Besonderheiten

Weitere Attraktionen:Die Mühlsteinbrüche in Jonsdorf sind für die Besucher ein besonderes Erlebnis. Hier hat man über 350 Jahre hinweg Mahlsteine gebrochen. Es führt ein Naturlehrpfad durch das Denkmalschutzgebiet der Mühlsteinbrüche und die Jonsdorfer Felsenstadt. Hier kann man bizarre Felsgebilde, eine Vielzahl geologischer Seltenheiten aus Sandstein erleben, so z.B. die große und kleine Orgel sowie einen sagenhaften Ausblick auf den Ort und das Gebirgsvorland genießen. Die Besichtigungen der Steinbruchschmiede und von dem Schaubergwerk sind zu geführten Wanderungen möglich. Web: www.jonsdorf.de

Weitere Informationen

Verkehrsverbindungen: Bus, Schmalspurbahn
Parken: Im Ort sind 8 öffentliche Parkplätze vorhanden.
Verpflegung: Im Gebiet der Mühlsteinbrüche sind keine Gaststätten vorhanden. Wir empfehlen Ihnen Wanderverpflegung mit zu nehmen, Sitzgruppen und Bänke sind aufgestellt. Am Ende dieser Wanderung kann man sich in der Gaststätte „Gondelfahrt“ stärken.

Sehenswertes mit Wegbeschreibung

Markierung durchgehend grüner Schrägstrich
Ausgangspunkt Jonsdorfer Gemeindeamt - Talweg Hohlsteinweg -Sportplatz - Bärwand - Weißer Bruch Bergschmiede - Schwarzes Loch - Orgelsteig - Orgel Alpenpfad - Nähe Schwarzwasserquelle - Parkplatz Gondelfahrt
Rückweg zum Ausgangspunkt: Länge 1,5 km, Gehzeit 35 min Markierung blauer Strich in Richtung Waldbühne bis Anfang Bärgasse, jetzt unmarkiert Bärgasse abwärts, nach rechts zum Mühlstein, links Hohlsteinweg - Minigolfplatz und rechts zurück zum Gemeindeamt.