Landschaftspark Bärwalder See, größter See Sachsens

Die StreckeWeißwasser - Bärwalder See

Art der Reise

Anzahl der km: 23km
Ausflugstipp: Radfahren
Schwierigkeit: ein einfacher Ausflug (im Flachland)
Touristengebiet: Bautzen

Touristische Besonderheiten

Weitere Attraktionen:Lausitzer Seenland

Weitere Informationen

Verkehrsverbindungen: Mit Zug : bis Weißwasser - weiter mit Bus Linie 255 nach Boxberg/O.L., Sommermonate am Wochenende Linie 256 direkte Haltestelle am Bärwalder See Boxberger Ufer Mit Auto: A4 Abfahrt Bautzen/Ost auf die B156 Richtung Weißwasser
Parken: Gebührenpflichtige Parkplätze in Boxberg/O.L., Uhyst und Klitten direkt am Rundweg
Verpflegung: Gastronomische Versorgungseinrichtungen direkt am Rundweg

Sehenswertes mit Wegbeschreibung

Der Bärwalder See ist mit 13,6 km² die größte Wasserfläche von Sachsen und liegt mittig im Territorium der Gemeinde Boxberg/O.L., umgeben von den Tagebauen Nochten im Norden und Reichwalde im Osten sowie dem Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft im Süden und Westen und ist Bestandteil des Lausitzer Seenlandes.
In den zurückliegenden Jahren etablierte sich der Bärwalder See immer mehr als ein wichtiger Bestandteil in der touristischen Landschaft von Sachsen und insbesondere der Oberlausitz. Die einmalige Kombination von Landschaftskunst, Natur und Kultur, die landschaftsgestalterische Kunstobjekte in einem einzigartigen Landschaftsraum entstehen lässt, verleiht dem Bärwalder See innerhalb des Lausitzer Seenlandes besondere Anziehungskraft.
Mit dem Hafen in Klitten und seinen 96 Liegeplätzen sowie den Bootsanlegestellen in Boxberg/O.L. und Uhyst finden Wassersportler ideale Bedingungen vor. Unter Surfern und Kite-Surfern wird der Bärwalder See wegen seiner sehr guten Windverhältnisse schon lange empfohlen. Und für alle Badefreunde sind an den drei Uferbereichen Boxberg/O.L., Uhyst und Klitten (in Arbeit) wunderschöne Sandstrände entstanden. Klares Wasser, saubere Toilettenanlagen und gepflegte Textil- und FKK-Bereiche stehen allen Badehungrigen und Sonnenanbetern zur Verfügung. Für die Verpflegung am See sorgen vier Imbissstände direkt am Rundweg in Boxberg/O.L., Klitten und Uhyst sowie das Hafenbistro im Hafen Klitten.

Karte:http://www.baerwalder-see.eu/visioncontent/mediendatenbank/130802114405.pdf

Wegbeschreibung: Etwa 23 Kilometer liegen vor Ihnen, wenn Sie den größten See Sachsens mit dem Rad oder auf Inlinern umfahren möchten. Starten Sie Ihre Tour am besten an der Schiffsanlegestelle in Boxberg/O.L. entlang des Bärwalder Sees in Richtung Klitten. Wald und Heide begleiten Sie auf Ihrer Tour, vielleicht entdecken Sie sogar einen Graureiher, einen Eisvogel oder Seeadler. Am Hafen in Klitten angekommen können Sie eine Pause einlegen, dabei die Hafenanlage mit seinem Leuchtturm begehen und die Wassersportler beobachten. Dann geht es weiter Richtung Uhyst. Empfehlenswert ist ein Abstecher zum Uhyster Schloss mit Parkanlage oder auf die Spreeinsel mit ihrem kleinen verträumten Spreeschlösschen. Auch ein Besuch im Safari-Wildrevier mit einer Lama-Trekkingtour ist lohneswert. Weiter fahren Sie am Bärwalder See entlang, vorbei an der Gedenkstätte Merzdorf/Schöpsdorf, über die neue Rad- und Gehwegbrücke, bis Sie Ihren Ausgangsort Boxberg/O.L. wieder erreichen. Ein Sprung ins kühle Nass oder ein Spaziergang auf das Landschaftsbauwerk „OHR", von welchem Sie einen Blick über den ganzen See haben, rundet Ihre Tour ab.